DVD: Rent - The Last Performance on Broadway

 

Ich liebe Rent! Und obwohl ich schon die Filmversion habe, musste ich unbedingt auch noch den Livemitschnitt der letzten Vorstellung am Broadway haben. Freak halt!
Hier nun meine thoughts dazu:

Mit: Will Chase (Roger), Adam Kantor (Mark), Eden Espinosa (Maureen), Tracie Thoms (Joanne), Reneé Elise Goldsberry (Mimi) uvm.

Zur Show: Die letzte Show am Broadway! Dass das traurig wird, wusste ich schon vorher, aber dazu später.
Durch die Liveaufnahme bekommt das Stück natürlich eine ganz andere Atmosphere, als im Film. Die Einheitsbühne, wo immer nur einzelne Gegenstände verändert wurden oder einzelne Stellen beleuchtet, gefällt mir sehr gut. Es ist so wunderschön typisch theatermäßig. Rent braucht auch sowieso nicht viel Kulisse. Dieser Tisch, ein paar Stühle und natürlich die Telefone reichen aus.
Die Darsteller hatten es doch schon etwas schwerer bei mir. Die Originalbestzung und die Besetzung von der DVD (die sich ja nur geringfügig von der Originalbesetzung unterscheidet) ist einfach 1. Klasse. Aber selbstverständlich habe ich den anderen Darstellern einen Chance gegeben und das kam dabei raus:
Adam Kantor als Mark gefällt mir ganz gut. Zwar nicht so gut wie Anthony Rapp, aber das ist auch sehr schwer. Ich mag die Rolle des Mark, der alles kommentiert, als Einziger zum Publikum spricht und gegen Ende irgendwie ganz allein da steht, sowieso.
Will Chase als Roger ist da schon schwieriger einzuordnen. Genau wie Mark, mag ich die Rolle des Roger, sehr sogar. Will Chase Stimme ist super und passt gut zur Rolle. Aber irgendwie finde ich, dass er vom Aussehen nicht wirklich zu Roger passt. Er wirkt zu alt und sieht eher aus wie ein Businessman. Trotzdem mag ich ihn irgendwie. Vielleicht mag ich aber auch einfach nur Roger. Auf jeden Fall mag ich seine Hände mit schwarzlackierten Fingernägeln und irgendwelchen Sachen darauf geschrieben.^^
Eden Espinosa als Maureen ist absolut süß. Und sie erinnert mich öfter mal an Idina Menzel, vom Aussehen, aber auch von der Stimme her. Jedenfalls eine Top-Maureen.
Reneé Elisae Goldsberry als Mimi ist ebenfalls sehr gut. Sie hat irgendwie etwas katzenartiges an sich. Sie könnte gut bei Cats oder The Lion King (ok, wikipedia sagt, dass hat sie bereits) mitspielen.
Tracie Thomas als Joanne mochte ich schon sehr auf der DVD. Und auch hier ist das, trotz anderer Frisur^^, nicht anders.
Zu den anderen Darstellern kann ich noch gar nicht so viel sagen. Sie sind alle gut, sind mir jetzt aber nicht so ins Auge gestochen. Ich habe mich nur gefragt, warum Benny immer in so einer Art Skianzug rumlaufen muss. Im Film ist er irgendwie eleganter angezogen.

Die Show ist und bleibt einfach eines meiner Lieblingsstücke. Bei "Rent" hatte ich das erste Mal Gänsehaut und bei "No Day but today" hatte ich Tränen in den Augen. Sehr ergreifend war auch "Life Support", die Stelle, in der Gordon singt und dann plötzlich auch Roger beleuchtet wird und sie gemeinsam "Because resaons said, I should 've died three years ago" singen. Ja und spätestens als alle Ensemblemitglieder plus einige der Darsteller der Originalbesetzung nochmal "Seasons of Love" gesungen haben, war es bei mir ganz vorbei.
Also Fazit: Rent ist ein großartiges Stück, dass sowieso schon ergreifend ist. Wenn man sich dann aber noch vor Augen führt, dass dies die letzte Performance dieses Musicals ist, wird das ganze umso trauriger. Die DVD kann ich nur jedem empfehlen, der Rent mag oder auch Rent kennen lernen will!  emotion

 

26.6.09 14:46

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Denise (26.6.09 19:19)
Danke, klingt sehr interessant.
Ich will die DVD auch endlich haben!!