Sneak: "Adèle und das Geheimnis des Pharaos"

Ich war gestern ganz spontan im Kino, weil mich T. gefragt hat, ob ich mitgehen wollte. Montags ist immer Sneak, man weiß nicht, welcher Film kommt, zur Auswahl stehen Filme, die in Kürze im Kino anlaufen sollen.
M., eine andere Freundin von mit geht da fast jeden Montag hin und auch einige meiner ehemaligen Schulkameraden und weil T. nur noch einen Woche hier ist, hab ich beschlossen, dass ich mitgehen wollte.
Und dann die große Frage: Welcher Film sollte kommen. Es kam ein Film bei dem ich nicht gedacht hätte, dass ich ihn sehen würde: "Adèle und das Geheimnis des Pharaos".

Was ich beim Vorspann gar nicht richtig gecheckt habe: Es ist ein französischer Film und die Franzosen haben es meistens drauf. Alles fing schon mit dem Erzähler an. Was soll ich sagen, ich hätte beim Trailer nicht gedacht, dass mir der Film so gut gefallen würde, aber ich mochte ihn wirlich. Er hatte diesen eher versteckten Humor, nicht solchen offentsichtlichen, albernen, banalen amerikanische Komödien - Quatsch. Aber der Film schreckt auch nicht vor Hässlichkeit und schrecklichen Bildern zurück (das Drama um Adèle's Schwester war schon schlimm.)
Außerdem hatte der Film ein paar entzückende Mumien - Mumien in Paris!
Ich will jetzt nicht zu viel verraten, aber ich habe am Ende meine Kugel in die "Sehr gut"-Röhre geworfen, genau wie T. (M. hat es verpasst, war aber nicht soo begeistert) und ich würde den Film auf jeden Fall weiter empfehlen, es ist schon eine Art Fantasy/Abenteuer-Film,aber eben französisch und gut gemacht.

Und ich hatte mal wieder eine meiner Vorahnungen, als Adèle am Ende auf ein Schiff geht und ich zu T. sagte: "Ist sie jetzt auf der Titanic, oder was?" und im nächsten Moment wird "Titanic" eingeblendet. Allerdings hat das Jahr nicht gepasst, aber das Schiff hieß so. Sieht nach Fortsetzung aus.

21.9.10 16:26

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL